Kundeninformationen

Wer darf in unserem Tafelladen „einkaufen“?

Wenn Sie über ein geringes Einkommen verfügen, besteht die Möglichkeit gegen einen symbolischen Betrag von derzeit 2 € und je weitere Person + 1 € bei uns einzukaufen.

Als Einkommen gelten u. a.:

  • Erwerbseinkommen (sozialversicherungspflichtig und/oder geringfügig)
  • Renten (Alters-, Erwerbsminderungs-, Witwen- und Waisenrenten)
  • Arbeitslosengeld I und/oder Arbeitslosengeld II
  • Unterhaltsleistungen, Unterhaltsvorschuss (UVG)
  • BAFÖG, Berufsausbildungsbeihilfe (BAB)
  • Ausbildungsvergütung
  • Kindergeld
  • und alle weiteren regelmäßigen Einnahmen

Nicht angerechnet werden Blindengeld, Erziehungsgeld und Pflegegeld.

 

Was ist zu tun?

Zum Einkauf in unserem Laden benötigen sie einen Berechtigungsausweis. Hierfür stellen Sie über die Stadtverwaltung Arnstein (Ansprechpartner Herr Bauer), die Stadtverwaltung Karlstadt (Ansprechpartnerin Frau Glückstein), die Verbandsgemeinde Zellingen (Ansprechpartner Herr Endres) oder die Gemeinde Eußenheim (Ansprechpartnerin Frau Möhres) einen Antrag und legen Ihre Einkommensnachweise vor. Hier besteht auch die Möglichkeit, die zur Zeit geltenden Einkommenshöchstgrenzen einzusehen.

Der Antrag wird nur bearbeitet, wenn er vollständig ausgefüllt ist, die Angaben von der Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung bestätigt wurden und sämtliche Belege und Bescheide über das Einkommen (z.B. Lohnabrechnung, Rentenbescheid, Hartz-4-Bescheid) komplett beigefügt sind!

Sobald Ihr Antrag von unserer Mitarbeiterin bearbeitet wurde, setzt sie sich mit Ihnen in Verbindung. Dies geschieht in der Regel schriftlich. Ihren Berechtigungsausweis erhalten Sie dann bei Ihrem ersten Einkauf in unserem Tafelladen.

Bitte beachten Sie, dass zwischen Antragstellung und Benachrichtigung bis zu drei Wochen liegen können. Vor Erhalt der Benachrichtigung besteht keine Möglichkeit im Tafelladen einzukaufen.

Generell gilt, dass ohne Tafelausweis keine Lebensmittelausgabe erfolgt. Dies gilt auch beim Vergessen oder Verlust des Ausweises.

Antrag Tafelausweis

Kundeninformation

Bedürftigkeitsgrenzen

 

Was ist zu tun bei Verlust des Ausweises?

Im Falle des Verlustes ist die Lebensmittelausgabe erst dann wieder möglich, wenn Sie einen Ersatzausweis erhalten haben. Den Ersatzausweis können Sie im Tafelladen oder unter verwaltung@tafel-karlstadt.de beantragen. Er kostet 5,00 €.

 

Wo befindet sich der Tafelladen?

Karlstadt
Bodelschwinghstraße 7

 

Wann ist der Tafelladen geöffnet?

In der Regel ist der Tafelladen jeden Samstag ab 14:00 Uhr geöffnet.

 

Die Ausgabe erfolgt in drei Schichten.

Dazu sind alle Kunden in drei verschiedenen Farbgruppen aufgeteilt. Jede Gruppe hat eine feste Ausgabezeit, die von Woche zu Woche durchwechselt. Die Zuteilung zur Gruppe und die jeweiligen Ausgabezeiten erhalten Sie mit der Aushändigung Ihres Ausweises.

Ausgabetermine 2020

 

Wir freuen uns auf Sie!